Markus Meckel | Bibliografie
21288
page-template-default,page,page-id-21288,theme-stockholm,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

  1. Zu wandeln die Zeiten. Erinnerungen, Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 2020
  2. Zeitansagen. Reden und texte aus zwei Jahrzehnten, ibidem-Verlag, Hannover 2019 (Inhaltsverzeichnis)
  3. Selbstbewusst in die deutsche Einheit. Rückblicke und Reflexionen, Berlin Verlag Arno Spitz GmbH, Berlin 2001
  4. Markus Meckel/Martin Gutzeit, Opposition in der DDR. Zehn Jahre kirchliche Friedensarbeit-kommentierte Quellentexte. Mit einem Vorwort von Hermann Weber, Bund-Verlag, Bonn 1994

  1. Shaping an Entire Century: European Retrospectives on the End of the First World War, In: 1918 – 2018 Winning Peace. The End of the First World War: History Remembrance and Current Challenges, Ed. by Oliver Janz in cooperation with the German Federal Foreign Office Berlin 2019, S. 137 – 146
  2. Listopadowa rewolucja, Dominik Pick interviewt Markus Meckel, in: MÓWIA WIEKÍ. Magazyn Historyczny, 11/2019 (718), S. 8-11
  3. Initiative 1918 – 2018, www.1918-2018.org
  4. Protestantismus und Politik in Deutschland – ein biografischer Essay (ins Polnische übersetzt bei: ZNAK, Juli 2017)
  5. Kuba-Strategie: Entwurf für eine sozialdemokratische Positionsbestimmung  (Dezember 2008), In: Next Steps to a Free Cuba. Learning from the Peaceful Revolution in Central Europe, Ed. by Jochen Wittmann and Marc S. Ellenbogen, Prague 2017
  6. Denkschrift zur Reform des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge 2016
  7. Interview mit Robert Zurek: Die Polen spielten eine besondere Rolle, In: Robert Zurek (Hg.) Polen – Mein Weg zur Freiheit. Wie Polen die DDR-Bürgerrechtler inspirierte, Warschau 2015, S. 127 – 149
  8. Ein Rückblick auf den Kalten Krieg und seine Überwindung, In: Begegnungen in Vergangenheit und Gegenwart. Beiträge dialogischer Existenz, Festschrift für Martin Tamcke, Hg. von Claudia Rammelt, Cornelia Schlarb, Egbert Schlarb,  LIT-Verlag Berlin 2015, S. 482 – 490