Markus Meckel | Gesprächskreis Polen – „Erfahrungen und Herausforderungen für die grenzüberschreitenden Beziehungen nach 30 Jahren in der europäischen Perspektive“
21808
ai1ec_event-template-default,single,single-ai1ec_event,postid-21808,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Gesprächskreis Polen – „Erfahrungen und Herausforderungen für die grenzüberschreitenden Beziehungen nach 30 Jahren in der europäischen Perspektive“

Erfahrungen und Herausforderungen für die
grenzüberschreitenden Beziehungen
nach 30 Jahren in der europäischen Perspektive

Mittwoch, den 18. September 2019, 12:30 bis 14:00 Uhr
DGAP, Rauchstr. 17, 10787 Berlin
(Lunch: 12:00-12:30 Uhr)

In diesem Jahr feiern wir das dreißigjährige Bestehen der deutsch-polnischen Annäherungspolitik. Eingeleitet von der Versöhnungsmesse in Kreisau, nur wenige Tage nach dem Fall der Mauer, als der erste nichtkommunistische Premierminister Tadeusz Mazowiecki und Bundeskanzler Helmut Kohl einander umarmten, wurde mit dem Grenzvertrag von 1990 und dem Nachbarschaftsvertrag von 1991 schließlich das Fundament für die Annäherung geschaffen.

Vor dem Hintergrund der anstehenden Landtagswahl in Brandenburg und der Parlamentswahl in Polen möchten wir mit Ihnen in diesem Gesprächskreis über die aktuelle Situation der grenzüberschreitenden Beziehungen und deren Herausforderungen für die Zukunft diskutieren. Dabei geht es um Beispiele gelungener Kooperationen sowie Fragen der nicht genutzten Möglichkeiten, aber auch der potentiellen Risiken und Bedrohungen für eine gute deutsch-polnische Nachbarschaftspolitik.

Sprecher:

Agnieszka Łada
Programmleiterin, Institut für öffentliche Angelegenheiten, Warschau

Barbara Richstein, MdL
Mitglied des Landtages Brandenburg (CDU), Potsdam

Diese Veranstaltung wird vom Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien der DGAP organisiert und findet in deutscher Sprache statt.Die Moderation übernimmt Markus Meckel.

Hier können Sie die Einladung im pdf.-Format abrufen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.